Deutsche Dogge: Vollständiger Führer mit Profil, Preis und mehr!

Deutsche Dogge: Vollständiger Führer mit Profil, Preis und mehr!
Wesley Wilkerson

Die Deutsche Dogge ist ein sanfter Riese!

Der Hund ist eines der beliebtesten Zuchttiere in brasilianischen Haushalten. Allein in Brasilien gibt es mehr als 37 Millionen Hunde. Unter den 344 weltweit bekannten Hunderassen befindet sich auch der deutsche Hund. Diese Rasse gilt als eine der größten Rassen der Welt und als eine der elegantesten und charismatischsten.

Die Deutsche Dogge ist auch als Apollo der Hunde oder Dogge bekannt. Sie ist so groß, dass sie auf zwei Beinen stehend größer als ein erwachsener Mensch sein kann! Im Allgemeinen ist sie trotz ihrer Größe ein sehr freundliches Haustier.

Wenn Sie also neugierig auf diese Rasse sind und mit dem Gedanken spielen, sich einen deutschen Hund anzuschaffen, lesen Sie weiter, um mehr über sie zu erfahren!

Merkmale der Deutschen Dogge

Die Deutsche Dogge hat viele kuriose Eigenschaften und interessante Fakten! Möchten Sie mehr über die Deutsche Dogge erfahren? Dann schauen Sie sich die wichtigsten Aspekte des Tieres und seine historische Herkunft an!

Herkunft und Geschichte

Die Deutsche Dogge entstand um 3000 v. Chr. in China durch Zeichnungen von Hunden, die der Deutschen Dogge ähnelten, die in babylonischen Tempeln gefunden wurden. Das heutige Haustier ist jedoch das Ergebnis von Kreuzungen. Es hat in seiner DNA die Rassen English Mastiff, Irish Wolfhound und Irish Greyhound.

Den Angaben zufolge hat die Deutsche Dogge nach mehreren Kreuzungen mit großen Rassen ihre heutigen Eigenschaften erhalten. Berichten zufolge wurde die Varietät, aus der das Haustier hervorging, Ende des 18. Jahrhunderts in Deutschland gezüchtet. Es handelte sich um einen aggressiven Hund, aber um 1880 perfektionierten deutsche Züchter die Deutsche Dogge, bis sie ein freundliches und gutmütiges Verhalten zeigte.

Größe und Gewicht dieses Giganten

Die deutsche Hunderasse zeichnet sich durch ihre enorme Größe und ihr Gewicht aus. Sie wiegt zwischen 44 und 90 kg und ist zwischen 71 und 86 cm groß. Aufgrund seiner Größe verfügt das Tier über eine hohe Ausdauer und einen muskulösen Körper. Außerdem hat es lange und starke Beine.

Es ist auch wichtig zu sagen, dass die Größe der weiblichen Deutschen Dogge zwischen 72 und 84 cm variieren kann und ihr Gewicht als Erwachsener zwischen 45 und 59 kg liegen kann, während der erwachsene Rüde zwischen 80 und 90 cm lang sein und zwischen 54 und 90 kg wiegen kann. Da die Deutsche Dogge groß ist, müssen Sie einen großen Platz haben, um Ihr Haustier aufzuziehen!

Mäntel und Farben

Die Deutsche Dogge hat eine Vielzahl von Farben. Sie kann gestromt sein, eine Farbe, die von hellem bis dunklem Gold variiert und schwarze Streifen hat. Das Tier kann in einem tiefen, seidigen Schwarz vorkommen und einige weiße Flecken haben. Sie kann auch eine Harlekin-Farbe haben, die aus einer rein weißen Grundfarbe und schwarzen Flecken entlang des Körpers besteht.

Außerdem kann die Deutsche Dogge auch stahlblau mit weißen Flecken sein. Eine weitere charakteristische Farbe der Rasse ist goldfarben, von dunkelgold bis hellgold, und sie kann auch mit schwarzer Farbe am ganzen Körper mit einigen weißen Stellen am Körper gehalten werden. Es gibt also viele Farben zur Auswahl, wenn man eine Deutsche Dogge adoptieren möchte!

Lebenserwartung der Rasse

Da die Deutsche Dogge ein sehr widerstandsfähiger Hund ist und es sich um einen Riesenhund handelt, hat die Deutsche Dogge eine sehr kurze Lebenserwartung. Das Tier kann zwischen 8 und 10 Jahre alt werden. Es wurden jedoch Fälle berichtet, in denen das Tier 14 Jahre alt wurde, aber das ist ein seltener Fall.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass das Übergewicht des Hundes die Lebenserwartung des Hundes verringern kann, da dieser Faktor zur Entwicklung von Krankheiten führen kann. Daher ist es notwendig, gut auf die Ernährung des Hundes zu achten und alle notwendigen Bedingungen einzuhalten, um ihn gesund zu halten, da dies eine hohe Lebenserwartung gewährleistet.

Persönlichkeit der Rasse Deutsche Dogge

Wenn Sie ein Haustier adoptieren möchten, ist die Deutsche Dogge die perfekte Wahl für Sie! Der Hund hat eine attraktive Persönlichkeit für das Leben in einem Heim. Erfahren Sie mehr über die Persönlichkeit der Deutschen Dogge.

Handelt es sich um eine sehr laute oder rüpelhafte Rasse?

Die Deutsche Dogge ist ein Hund, der sich im Haus gut benimmt, der aber rüpelhaft sein kann, wenn er zu lange allein gelassen wird. Außerdem ist sich das Tier seiner Größe nicht sehr bewusst und kann zum Beispiel auf das Sofa springen, mit dem Schwanz wedeln und gegen Gegenstände schlagen, die im Haus herumliegen.

Kompatibilität mit anderen Tieren

Da die Deutsche Dogge ein ruhiges Wesen hat und nicht aggressiv ist, kann sie gut mit anderen Tieren zusammenleben. Es wird jedoch empfohlen, das Zusammenleben mit einem anderen Haustier bereits im Welpenalter der Deutschen Dogge zu beginnen. Wichtig ist auch, dass die Größe der Deutschen Dogge im Verhältnis zu kleineren Hunden beachtet wird.

Kommst du gut mit Fremden aus?

Eine der Eigenschaften der Deutschen Dogge ist es, zurückhaltend zu sein. Auch wenn sie sehr freundlich zu den Bewohnern Ihres Hauses ist, wird das Tier gegenüber Besuchern und Fremden immer zurückhaltend sein. Trotzdem zeigt die Dogge kein aggressives Verhalten gegenüber Menschen, die sie nicht kennt. Daher kommt die Deutsche Dogge im Allgemeinen gut mit Fremden aus!

Können Sie lange allein sein?

Die Deutsche Dogge kann allein gelassen werden, aber nur für kurze Zeit, denn da sie ein sehr freundlicher Hund ist, bevorzugt sie die Gesellschaft ihrer Besitzer und anderer Hunde.

Preis und Kosten des Deutschen Doggenwelpen

Wenn Sie daran interessiert sind, einen deutschen Hund als Haustier zu adoptieren, dann lesen Sie diesen Artikel weiter, um mehr über den Preis, die Futter- und Tierarztkosten und andere wichtige Informationen über deutsche Hunde zu erfahren!

Preis der Deutschen Dogge Welpe

Wenn Sie vom deutschen Hund fasziniert sind und daran denken, sich einen solchen als Haustier anzuschaffen, müssen Sie sich finanziell darauf vorbereiten, denn der Preis eines deutschen Hundes kann zwischen 700,00 und 5.000,00 $ liegen. Es wird jedoch empfohlen, beim Kauf eines deutschen Hundes die Herkunft des Welpen zu überprüfen und das Tier nicht nur aufgrund seines Wertes zu kaufen, um zukünftige Verluste zu vermeiden.

Wo kann man die Deutsche Dogge kaufen?

Die Deutsche Dogge kann in einem Hundezwinger gekauft werden. Hierfür empfehlen wir regulierte Einrichtungen, die dem brasilianischen Verband für Kynophilie angeschlossen sind. Ein Tipp: Vermeiden Sie Zwinger, die Welpen zu einem weit unter dem Durchschnitt liegenden Preis verkaufen, und improvisierte Zwinger, da diese Orte möglicherweise eine Rasse verkaufen, die nicht der gewünschten entspricht.

Beim Kauf können Sie ein offizielles Dokument beantragen, das den Stammbaum des Welpen bestätigt und aus dem hervorgeht, wer die Eltern, Großeltern und Urgroßeltern des Welpen sind und das die Reinheit der Blutlinie bestätigt.

Ausgaben für Lebensmittel

Die Kosten für die Fütterung des deutschen Hundes sind nicht teuer oder höher als bei einem kleinen Haustier. Die Hauptfutterart ist die Ration, die etwa 95% der Kosten für die Ernährung des Tieres ausmacht. Die Super-Premium-Rationen von 15 kg kosten zum Beispiel etwa 200,00 $. Schon die Premium-Ration kostet etwa 120,00 $.

Veterinärmedizin und Impfstoffe

Die Deutsche Dogge muss jährlich mit zwei Impfstoffen geimpft werden, zum einen mit dem Tollwutimpfstoff, der ca. $ 60,00 kostet, und zum anderen mit dem V-10-Impfstoff, der u.a. gegen Coronavirus, Hepatitis, Leptospirose, Parainfluenza und Staupe wirkt und durchschnittlich $ 80,00 kostet, wobei diese Werte jedoch vom Ort des Erwerbs abhängen.

Siehe auch: Bengalkatze: Eigenschaften, Preis, Pflege und mehr über die Rasse

Außerdem muss das Tier jährlich in einer Tierklinik untersucht werden. Eine Konsultation beim Tierarzt kostet etwa 80,00 $. Da die Dogge jedoch sehr groß ist, benötigen Sie in manchen Fällen ein Hundetaxi oder müssen prüfen, ob der Tierarzt das Tier auch zu Hause untersuchen kann. In diesen Fällen können die Kosten höher sein.

Spielzeug, Häuser und Zubehör

Es wird empfohlen, den deutschen Hund im Freien zu züchten, daher sollten Sie eine überdachte Hundehütte bauen, damit das Tier fressen, sich ausruhen und spielen kann und auch einen offenen Bereich hat, in dem es sich sonnen kann. Die Größe der Hundehütte für den deutschen Hund sollte 4 Quadratmeter betragen und anderthalb Meter hoch sein. Einfachere Hütten können etwa 70 Reais kosten.Die robusteren Modelle können bis zu 300 Reais kosten.

Der deutsche Hund braucht Momente des Spielens. Dazu können Sie Spielzeuge verwenden, die dem Tier Spaß machen. Der Ball ist zum Beispiel ein ausgezeichnetes Spielzeug, weil er den Hund zur Bewegung anregt. Eine andere Möglichkeit ist die Frisbee, die noch effektiver als der Ball ist, da sie sogar das Training des Tieres ermöglicht. Frisbees und Bälle sind sehr billig und können in Tierhandlungen gekauft werden.Geschäfte, die etwa 10 Reais kosten.

Wie man eine Deutsche Dogge pflegt

Nun kennen Sie bereits die wichtigsten Merkmale des deutschen Hundes und die Kosten für die Zucht des Tieres. Außerdem muss die Pflege der Rasse bekannt sein, um die Gesundheit des Tieres zu erhalten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Welpenpflege

Der Deutsche Hundewelpe erreicht mit 8 Monaten das Erwachsenenalter, was bedeutet, dass seine Entwicklung sehr schnell verläuft. Bereits in den ersten Lebensmonaten muss der Deutsche Hundewelpe sich bewegen und richtig ernährt werden. Außerdem sollte auf die Hygiene des Tieres, Impfungen und Wurmkuren geachtet werden, um das Tier gesund zu halten.

Wie viel Nahrung zu füttern ist

Ein Zweifel, der bei der Aufzucht des Deutschen Hundes aufkommt, ist die Menge des benötigten Futters. Für den Welpen sollte man die Nährstoffe anbieten, die für die Bildung von Knochen, Gelenken und Muskeln notwendig sind. Das Tier sollte in den ersten Monaten mit 3 täglichen Futterportionen gefüttert werden, und die Gesamtmenge sollte zwischen 95 und 400 Gramm pro Tag liegen.

In der Erwachsenenphase sollte der Deutsche Hund mit 350 bis 560 Gramm Futter pro Tag gefüttert werden. Außerdem sollte das Tier in jeder Lebensphase immer Zugang zu sauberem, frischem Wasser haben. Es ist sehr wichtig, auf die Ernährung des Hundes zu achten, damit er nicht übergewichtig wird und Krankheiten entwickelt, die mit Übergewicht zusammenhängen.

Braucht diese Rasse viel körperliche Aktivität?

Obwohl die Deutsche Dogge ein Tier ist, das sich viel bewegt, braucht sie nur wenige tägliche Übungen, um sich gesund zu entwickeln. Außerdem ist es nicht empfehlenswert, dass sich das Tier zu viel bewegt, da es dadurch Krankheiten wie Hüftdysplasie entwickeln kann.

Deutsche Dogge Fellpflege

Die Deutsche Dogge hat ein kurzes und sehr dichtes Fell, die häufigsten Farben sind gestromt und blaugrau. Der Hund dieser Rasse verliert normalerweise nicht viele Haare und wechselt sein Fell zweimal im Jahr. Es wird empfohlen, das Fell mit einer Bürste mit weichen Borsten oder einem Gummihandschuh zu bürsten, um es gesund zu erhalten.

Pflege der Nägel und Zähne Ihres Hundes

Die Hygiene des deutschen Hundes ist von grundlegender Bedeutung, weshalb Sie sich auch um die Nägel des Tieres kümmern sollten. Sie sollten ein- bis zweimal im Monat von einer erfahrenen Person oder einem Fachmann geschnitten werden. Vermeiden Sie es, sie zu stark zu schneiden, da dies zu Blutungen führen kann.

Eine weitere wichtige Pflege des Hundes sind seine Zähne. Es ist sehr wichtig, die Zähne des Tieres mindestens zweimal pro Woche zu putzen, um Bakterien und Zahnstein im Inneren der Zähne zu entfernen. Außerdem beugt das Zähneputzen Zahnfleischerkrankungen und Mundgeruch beim deutschen Hund vor, da es die Mikroorganismen entfernt, die diese Probleme verursachen.

Kurioses über die Rasse Deutsche Dogge

Die Deutsche Dogge ist ein Haustier mit unglaublichen Eigenschaften! Sind Sie daran interessiert, einen Hund dieser Rasse als Haustier zu haben? Dann lesen Sie diesen Artikel weiter, um mehr über diesen Hund zu erfahren.

Siehe auch: Ameisenarten: Wissen über heimische und giftige Arten

Herkunft des Rassennamens

Historikern zufolge entstand die heutige Doggenrasse in Deutschland Ende des 18. Jahrhunderts. Die Rasse wurde zum ersten Mal auf der ersten Hundeschau der Geschichte in Hamburg, Deutschland, ausgestellt. Bei dieser Veranstaltung wurde die Dogge unter zwei verschiedenen Namen angemeldet: Dogge und Ulmer Dogge, da sie als zwei verschiedene Rassen angesehen wurden.

Da es nicht möglich war, eine Rasse von der anderen zu unterscheiden, beschloss der Internationale Kynologische Verband, die beiden Rassen unter dem Namen Deutsche Dogge zu vereinen. Obwohl es keine Beweise dafür gibt, dass die Rasse in Dänemark gezüchtet wurde, verwenden spanische und englischsprachige Länder den Namen Deutsche Dogge, um auf die Deutsche Dogge zu verweisen.

Kreuzung

Es ist bekannt, dass die Deutsche Dogge das Ergebnis einer Kreuzung ist. Einige glauben, dass sie das Ergebnis einer Kreuzung des Irischen Wolfshundes mit dem Englischen Mastiff ist, während einige Zoos annehmen, dass das Haustier das Ergebnis einer Kreuzung des Tibetischen Mastiffs und des Englischen Mastiffs ist, und es gibt immer noch diejenigen, die glauben, dass das Haustier das Ergebnis einer Kreuzung des Englischen Mastiffs und des Windhundes ist.

Es wurde bereits bei der Wildschweinjagd eingesetzt

Historikern zufolge wurde die Deutsche Dogge gezüchtet, um Wildschweine zu jagen, und wurde zu diesem Zweck ausgiebig eingesetzt, einschließlich des Abschneidens der Ohren, um zu verhindern, dass Wildschweine ihre Hauer abreißen. Aufgrund dieser Fähigkeit, andere Tiere zu jagen, wurde das Haustier ursprünglich Boar Hounds genannt, was so viel wie Wildschweinjagdhund bedeutet.

Einige Jahre später wurde der Name des Hundes in English Dogges geändert, aber der deutsche Hund behielt die Eigenschaften, die er als Jagdhund erworben hatte, wie Schnelligkeit, Ausdauer, Kraft und Mut. Heutzutage wird der deutsche Hund aufgrund seiner Fähigkeiten immer noch als Jagdtier verwendet, aber er ist auch ein ausgezeichnetes Begleittier für Familien.

Deutsche Dogge: ein lieber Hund!

Jetzt kennen Sie bereits die Eigenschaften des deutschen Hundes, den Preis, den Kaufort und die notwendige Pflege für ein gesundes Leben des Hundes. Achten Sie beim Kauf dieser Rasse darauf, dass sie eine Ahnentafel hat, die die Abstammung des Hundes bestätigt.

Wie Sie in diesem Artikel gesehen haben, ist der deutsche Hund ein sehr freundlicher, gutmütiger und anhänglicher Hund, so dass sein Ruf als aggressiver Hund nicht gerechtfertigt ist. Er lebt sehr gerne in einem familiären Umfeld und sogar mit Kindern. Außerdem entwickelt er eine sehr enge Bindung zu seinem Erzieher. Daher ist er ein ausgezeichnetes Haustier.

Er ist ein großartiger Begleiter und ein ausgeglichener Hund, und wussten Sie, dass die Deutsche Dogge der Hund der Scooby-Doo-Rasse aus dem Zeichentrickfilm ist, aber im Gegensatz zu dem Hund aus dem Zeichentrickfilm, der ein Feigling ist, ist dieses Tier sehr mutig.




Wesley Wilkerson
Wesley Wilkerson
Wesley Wilkerson ist ein versierter Autor und leidenschaftlicher Tierliebhaber, der für seinen aufschlussreichen und fesselnden Blog „Animal Guide“ bekannt ist. Mit einem Abschluss in Zoologie und jahrelanger Arbeit als Wildtierforscher verfügt Wesley über ein tiefes Verständnis der natürlichen Welt und eine einzigartige Fähigkeit, mit Tieren aller Art in Kontakt zu treten. Er ist viel gereist, ist in verschiedene Ökosysteme eingetaucht und hat deren vielfältige Wildtierpopulationen studiert.Wesleys Liebe zu Tieren begann bereits in jungen Jahren, als er unzählige Stunden damit verbrachte, die Wälder in der Nähe seines Elternhauses zu erkunden und das Verhalten verschiedener Arten zu beobachten und zu dokumentieren. Diese tiefe Verbindung zur Natur weckte seine Neugier und sein Bestreben, gefährdete Wildtiere zu schützen und zu erhalten.Als versierter Autor verbindet Wesley in seinem Blog gekonnt wissenschaftliche Erkenntnisse mit fesselndem Geschichtenerzählen. Seine Artikel bieten einen Einblick in das faszinierende Leben der Tiere und beleuchten ihr Verhalten, ihre einzigartigen Anpassungen und die Herausforderungen, denen sie in unserer sich ständig verändernden Welt gegenüberstehen. Wesleys Leidenschaft für die Interessenvertretung von Tieren wird in seinen Schriften deutlich, da er regelmäßig wichtige Themen wie Klimawandel, Lebensraumzerstörung und Tierschutz anspricht.Neben seinem Schreiben unterstützt Wesley aktiv verschiedene Tierschutzorganisationen und engagiert sich in lokalen Gemeinschaftsinitiativen zur Förderung des Zusammenlebens zwischen Menschenund Tierwelt. Sein tiefer Respekt vor Tieren und ihren Lebensräumen spiegelt sich in seinem Engagement für die Förderung eines verantwortungsvollen Wildtiertourismus und der Aufklärung anderer über die Bedeutung der Aufrechterhaltung eines harmonischen Gleichgewichts zwischen Mensch und Natur wider.Mit seinem Blog „Animal Guide“ möchte Wesley andere dazu inspirieren, die Schönheit und Bedeutung der vielfältigen Tierwelt der Erde zu schätzen und Maßnahmen zum Schutz dieser wertvollen Lebewesen für zukünftige Generationen zu ergreifen.