Was können Hamster essen? Banane, Karotte, Erdbeere und mehr

Was können Hamster essen? Banane, Karotte, Erdbeere und mehr
Wesley Wilkerson

Wissen Sie, was der Hamster fressen kann?

Meistens benötigen Hamster nicht viele verschiedene Futtersorten, aber in jedem Fall braucht Ihr Tier ein hochwertiges handelsübliches Pellet als Hauptnahrung, um seinen Nährstoffbedarf zu decken.

Für diese Fälle gibt es pelletiertes Futter, das durch eine Kompressionsbehandlung hergestellt wird, bei der die Inhaltsstoffe fest aneinander haften, wodurch Abfälle vermieden und die Wirkung von Verunreinigungen reduziert werden. Manchmal liefert es jedoch nicht die erforderlichen Nährstoffe, und das Nagetier ist bei seiner Ernährung etwas wählerisch und kann das Futter verweigern, wenn es keine Abwechslung gibt.

Es ist wichtig, dass der Großteil des Futters für einen Hamster aus qualitativ hochwertigem, im Handel gekauftem Futter besteht, das speziell für Hamster entwickelt wurde. In diesem Artikel finden Sie darüber hinaus viele detaillierte Informationen, um Ihr Haustier optimal zu ernähren. Wollen wir?

Früchte, die Hamster essen können

Um die Ernährung Ihres Hamsters abwechslungsreich zu gestalten, ist es wichtig, dass Sie ihm Obst und anderes gesundes Futter geben. So wird er länger leben und gesünder sein. Damit Sie genau wissen, was Sie Ihrem Hamster geben sollten, haben wir hier einige Tipps für Obst zusammengestellt.

Apfel

Eine ausgezeichnete Wahl für Obst, das Sie Ihrem Hamster gelegentlich anbieten können, ist der Apfel. Er ist ein gesundes und sicheres Nahrungsmittel für Nagetiere, was den Unterschied ausmachen kann. Es ist jedoch zu bedenken, dass der Apfel wie andere Früchte einen hohen Anteil an Zucker und Wasser enthält. Daher ist es eine kluge Entscheidung, einige Wochen zu warten, bevor Sie das Leckerli wieder anbietenProbleme zu vermeiden.

Banane

Die Banane ist eine weitere unbedenkliche Frucht, die Sie Ihrem Hamster geben können. Diese köstliche Frucht eignet sich hervorragend zum Garnieren Ihres Müslis, so dass Sie ein kleines Stück mit Ihrem Hamster teilen können. Denken Sie daran, dass die Banane wie der Apfel einen hohen Zuckergehalt hat, der zu Fettleibigkeit und Diabetes führen kann, also geben Sie Ihrem Hamster Bananenstücke in Maßen und mit Bedacht.

Erdbeere

Erdbeeren sind reich an Vitamin C und können unbedenklich verfüttert werden, sofern sie in kleinen Mengen und nach und nach in die Ernährung des Hamsters aufgenommen werden, da sie sonst das Verdauungssystem des Tieres stören können.

Denken Sie daran: Erdbeeren sind kein wesentlicher Bestandteil der Hamsterernährung. Wenn Ihr Hamster sie nicht mag, ersetzen Sie sie durch andere gesunde Nahrungsmittel, die er mag.

Mango

Die Mango ist ein weiteres Beispiel für eine Frucht, die Ihr Hamster mögen kann oder auch nicht. Daher kann sie leicht durch ein anderes Futter Ihrer Wahl ersetzt werden, das gut für die Gesundheit des Tieres ist. Mit ihrem saftigen Fruchtfleisch kann die Mango Ihrem Hamster mehrere Nährstoffe bieten, damit er länger und besser lebt.

Außerdem ist die Mango eine Frucht, die sehr leicht zu finden ist und für verschiedene andere Zwecke Ihrer Wahl verwendet werden kann. Kurz gesagt, sie ist ein komplettes Futter, das Ihnen und Ihrem Hamster zahlreiche Vorteile bringen kann. Daher ist die Mango eine ausgezeichnete Wahl für Ihr Haustier.

Weintrauben

Eine weitere gute Idee für Obst für Ihren Hamster sind Weintrauben und Sultaninen, deren Verzehr für einen Hamster völlig unbedenklich ist, sofern sie gut gewaschen und frei von Pestiziden sind.

Vergewissern Sie sich, dass die Früchte gereinigt wurden, bevor Sie sie dem Tier anbieten, damit es beim Verzehr kein Risiko eingeht. Um immer das Beste für Ihren Hamster zu bieten, sollten Sie mit Ihrem Tierarzt über die angemessene Futtermenge sprechen, die dem Tier angeboten werden kann.

Birne

Die Birne ist ein weiteres Beispiel für eine Frucht, die von den meisten Hamstern geliebt wird. Man kann sie leicht kaufen oder sogar selbst anbauen, und sie ist auch etwas, das den Speiseplan bereichern und dem Tier gut tun kann.

Die Birne ist eine kalorienarme Frucht, die wichtige Nährstoffe für die Gesundheit liefert, wie z. B. Vitamin A, E, C, Ballaststoffe, Kalium, Magnesium und Kalzium. Es lohnt sich also, die Ernährung Ihres Hamsters abwechslungsreich zu gestalten und ihm gelegentlich kleine Birnenstücke anzubieten.

Wassermelone und Melone

Wassermelone und Melone sind großartige Früchte, die Sie Ihrem Hamster anbieten können. Diese Nahrungsmittel haben jedoch einen hohen Wassergehalt, der bei übermäßigem Verzehr zu Durchfall und Dehydrierung führen kann. Denken Sie also daran, das Futter gründlich zu waschen, um schädliche Verunreinigungen zu entfernen, bevor Sie es Ihrem Tier anbieten.

Gemüse, das Hamster fressen können

Um die gesunde Ernährung Ihres Haustieres weiter zu diversifizieren, finden Sie hier einige Tipps für Gemüse, das Hamster fressen können. Wir wissen bereits, dass diese Lebensmittel sehr gut für den menschlichen Körper sind, aber haben sie auch die gleiche Wirkung auf den Hamster? Welche können sie fressen? Schauen Sie sich diese an!

Karotte

Ein erstes Beispiel für ein sicheres Gemüse für Ihren Hamster ist die Karotte, ein Nahrungsmittel, das in Maßen verabreicht sehr vorteilhaft für die Gesundheit des Tieres sein kann. Die Karotte für Hamster ist ein sicherer und gesunder Snack für Pelztiere

Andererseits ist es sehr wichtig, dass Sie daran denken, dass Karotten Zucker enthalten und daher dem Hamster gelegentlich in kleinen Mengen angeboten werden sollten, um zu verhindern, dass Ihr Hamster übergewichtig und/oder anfällig für Diabetes wird.

Kopfsalat

Wie die Wassermelone ist auch der Salat ein wasserreiches Gemüse, das bei übermäßigem Verzehr zu Durchfall und/oder Dehydrierung führen kann. Für den Hamster ist das nicht anders. Obwohl er ein hervorragendes Futter für das Tier ist, sollte er nur in Maßen verabreicht werden, um bei dem kleinen Nager keine Komplikationen zu verursachen.

Es gibt eine Vielzahl von Salatsorten, die Sie Ihrem Hamster bedenkenlos geben können, und es handelt sich um ein Futter, das leicht zu finden ist oder sogar selbst angebaut werden kann. Das macht Salat zu einer ausgezeichneten Möglichkeit, den Speiseplan Ihres Tieres zu erweitern.

Kürbis

Kürbiskerne sind sowohl für den Menschen als auch für den Hamster von großem Nutzen, da sie reich an Proteinen und anderen lebenswichtigen Nährstoffen sind. Diese großen Kürbiskerne eignen sich hervorragend als Leckerbissen für größere Hamster, und Sie können sie Ihrem Haustier ganz gefahrlos anbieten.

Hamster sind von Natur aus Allesfresser, aber frisches Obst und Gemüse sollte auf dem Speiseplan eines jeden domestizierten Nagers stehen. Kürbis in seinen verschiedenen Qualitäten kann ein nährstoffreicher Snack für Hamster sein. Außerdem sollte man bedenken, dass Kürbiskerne ein leicht zu findendes oder zuzubereitendes Futter sind.

Siehe auch: Wie bringe ich meinen Hund dazu, in seinem eigenen Bett zu schlafen?

Süßkartoffel

Eine weitere gute Möglichkeit, den Speiseplan Ihres Hamsters zu erweitern, ist die Süßkartoffel: Sie ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und verschiedenen Mineralien, die für den kleinen Nager sehr nützlich sein können.

Außerdem ist dieses Lebensmittel sehr energiereich, da es einen hohen Kohlenhydratgehalt hat und reich an Ballaststoffen, Vitaminen des B-Komplexes, Vitamin A, Vitamin C und Mineralstoffen ist. Es ist jedoch zu beachten, dass Süßkartoffeln vor dem Verzehr von ihrer Schale befreit werden müssen, da sich auf der Schale Schimmelpilze ansiedeln können, die Probleme im Verdauungstrakt und andere Krankheiten verursachen.

Blumenkohl

Wir wissen, dass das übliche Futter zwar die meisten Nährstoffe in der Ernährung eines Hamsters liefert, es aber unbedingt mit anderen Nahrungsmitteln ergänzt werden muss. Ein sehr geeignetes Gemüse ist der Blumenkohl. Er ist sehr nahrhaft und enthält große Mengen an Vitamin C, K, Folsäure und Ballaststoffen.

Dieses Futter eignet sich sehr gut als Snack für Ihren Hamster, sofern es frisch und gut gewaschen ist. Außerdem ist es ein Futter, das sowohl für die Gesundheit des Menschen als auch für die des Hamsters sehr gut geeignet ist. Es lohnt sich, zu prüfen, ob Ihr Tier Blumenkohl mag, und ihn dann gelegentlich anzubieten.

Sie können dem Hamster Gurken geben

Das letzte Beispiel für das beste Gemüse in der Ernährung Ihres Hamsters ist die Gurke. Kleine Nager können Gurken fressen, solange sie sauber und frisch sind. Sie sind reich an Kalium, das den Muskeln Flexibilität und den Zellen, aus denen die Haut besteht, Elastizität verleiht.

Als Leckerbissen für Hamster ist die Gurke eine gute Option für die Ernährung Ihres Tieres. Allerdings sollte man bedenken, dass dieses Futter, wie auch die anderen oben genannten, einen hohen Wassergehalt hat, der bei großen Mengen zu Dehydrierung und Durchfall führen kann.

Mehr Futter, das Ihr Hamster fressen kann

Bisher haben wir über verschiedene Nahrungsmittel gesprochen, die Teil der Ernährung Ihres Hamsters sein können, insbesondere Obst, Gemüse und Grünzeug, aber natürlich können wir darüber hinausgehen. Von nun an werden wir Ihnen andere Nahrungsmittel vorstellen, die Sie Ihrem Hamster sicher anbieten können.

Siehe auch: Yakutian Laika: Kuriositäten, Preis, Pflege und mehr über die Rasse!

Brot

Da einige Brotsorten Körner und Samen enthalten und eine gesunde Mahlzeit oder ein gesunder Snack sind, können Hamster durchaus Brot essen. Einige der besten Brotsorten für Ihren Hamster sind: Gloria-Brot, Weißbrot, Vollkornbrot, Roggenbrot, Fladenbrot usw.

Denn Hamster ernähren sich hauptsächlich von Samen, was bedeutet, dass Brot nicht unbedingt das Beste für sie ist.

Saaten und Nüsse

Viele halten eine Handvoll Samen für den perfekten Snack für einen Hamster, und in der Tat können sie für die Gesundheit Ihres kleinen Nagers sehr förderlich sein. Wir haben zum Beispiel Kürbiskerne - perfekt für größere Hamster - und Sonnenblumenkerne, die reich an Fetten und Vitaminen sind und von Hamstern gerne gefressen werden.

Da diese Tiere Allesfresser sind, lieben sie auch Nüsse. Daher können Sie ihnen ungesalzene Erdnüsse, die eine ausgezeichnete Proteinquelle sind, und Nüsse in moderaten Portionen anbieten, um Übergewicht zu vermeiden.

Gekochtes Ei

Da Hamster Allesfresser sind, brauchen sie eine abwechslungsreiche Ernährung mit Fleisch und anderen eiweißreichen Nahrungsmitteln. Obwohl es nur wenige wissen, ist ein gekochtes Ei eine ausgezeichnete Möglichkeit, diesen Bedarf zu decken.

Eine gute Empfehlung ist es, Ihrem Hamster ein- oder zweimal pro Woche ein paar Eier zu füttern, um sicherzustellen, dass er genügend Eiweiß bekommt. Aber denken Sie daran: Füttern Sie unter keinen Umständen rohes Eiweiß an Ihren Hamster.

Was der Hamster nicht fressen darf

Um Ihnen alles zu vermitteln, was Sie wissen müssen, damit Ihr Hamster länger und besser lebt, ist es auch notwendig, über einige Sorgen zu sprechen. In diesem Thema werden Sie sehen, welche Lebensmittel Ihr Hamster nicht fressen kann, sehen Sie es sich an!

Tomate

Das erste Futter, das Sie Ihrem Hamster nicht geben sollten, sind Tomaten. In manchen Fällen können Sie ohne Probleme nur die Tomatensamen anbieten, aber vermeiden Sie sie, wann immer es möglich ist. Tomaten sind eine ausgezeichnete Quelle für die Vitamine A, C und den B-Komplex und werden für Menschen empfohlen, nicht für Hamster.

Es gibt mehrere andere Nahrungsmittel, die die Tomaten in der Ernährung Ihres Hamsters problemlos ersetzen können. Die meisten Experten auf diesem Gebiet raten davon ab, den Hamstern Tomaten anzubieten, da sie Bedenken wegen einer möglichen Toxizität haben.

Zitrusfrüchte

Eine weitere Gruppe von Nahrungsmitteln, die Sie Ihrem Hamster nicht anbieten sollten, sind Zitrusfrüchte wie Orangen, Zitronen und Mandarinen. Zitrusfrüchte sind zwar reich an Vitaminen, können aber, wenn sie in großen Mengen gefressen werden, zu Verletzungen im Maul oder im Magen-Darm-Trakt des Hamsters führen.

Zitrusfrüchte zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an Ascorbinsäure aus. Ascorbinsäure ist auch dafür verantwortlich, dass die Früchte einen sauren Geschmack haben, was für Hamster von Vorteil sein kann oder auch nicht. Um mögliche Komplikationen zu vermeiden, sollten Sie sich daher für unbedenklichere Früchte wie Äpfel und Birnen entscheiden.

Knoblauch und Zwiebeln

Da Hamster im Vergleich zum Menschen ein viel empfindlicheres Verdauungssystem haben, sind Knoblauch und Zwiebeln ein weiteres Beispiel dafür, was man kleinen Nagetieren nicht anbieten sollte. Knoblauch und Zwiebeln haben als wichtigste physikalisch-chemische Eigenschaft Säure.

Mit anderen Worten, Sie sollten bedenken, dass der Verzehr großer Mengen solcher Nahrungsmittel zu Komplikationen bei Ihrem Haustier führen kann. Im Zweifelsfall sollten Sie leichtere und weniger säurehaltige Nahrungsmittel bevorzugen.

Bohnen

Bohnen sind ein weiteres Nahrungsmittel, das kleinen Nagetieren nicht angeboten werden sollte, da sie ein empfindliches Verdauungssystem haben und durch die Aufnahme von Bohnen noch anfälliger werden können. Es handelt sich um ein Nahrungsmittel aus der Familie der Hülsenfrüchte mit hohem Kalorien- und Nährwert, insbesondere Eisen.

Bevorzugen Sie auf jeden Fall nahrhafteres Futter, das für den Verzehr durch Hamster geeignet ist, wie z. B. Obst oder andere angegebene Lebensmittel. Wenn Ihr Tier unbeabsichtigt frisst, bringen Sie es vorsichtshalber zum Tierarzt, um mögliche Komplikationen zu vermeiden, die der Gesundheit Ihres Tieres schaden könnten.

Schokolade und andere Süßigkeiten

Schokolade kann für Hamster sehr schädlich und sogar tödlich sein, da sie einen Stoff enthält, der lange Zeit im Körper verbleibt. Da das Verdauungssystem dieser Tiere viel empfindlicher ist als das des Menschen, sollten solche Stoffe vermieden werden.

Und da Hamster so kleine Tiere sind, setzt der Verzehr einer kleinen Menge Schokolade einen höheren Anteil dieser Substanz frei, was sehr schädlich ist. Es sei daran erinnert, dass es sich nicht nur um Schokolade handelt, da auch jede andere Süßigkeit für Ihr Haustier schädlich sein kann.

Pflegen Sie Ihren Hamster, damit er länger lebt!

In diesem Artikel haben Sie erfahren, dass es verschiedene Nahrungsmittel gibt, die für die Gesundheit Ihres Hamsters vorteilhaft oder nachteilig sein können. Außerdem haben Sie über einige der wichtigsten Pflegemaßnahmen gelesen, die wir durchführen müssen, damit Ihr kleines Haustier länger und besser lebt.

Hamster sind die meiste Zeit über sehr gutmütige kleine Nagetiere, und genau wie beim Menschen gibt es Lebensmittel, die sie fressen können und die sie nicht fressen dürfen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie alles tun, um sie gesund zu halten. Jetzt, wo Sie wissen, wie das geht, können Sie den Artikel jederzeit nachlesen und die Pflege und die Tipps in die Praxis umsetzen!




Wesley Wilkerson
Wesley Wilkerson
Wesley Wilkerson ist ein versierter Autor und leidenschaftlicher Tierliebhaber, der für seinen aufschlussreichen und fesselnden Blog „Animal Guide“ bekannt ist. Mit einem Abschluss in Zoologie und jahrelanger Arbeit als Wildtierforscher verfügt Wesley über ein tiefes Verständnis der natürlichen Welt und eine einzigartige Fähigkeit, mit Tieren aller Art in Kontakt zu treten. Er ist viel gereist, ist in verschiedene Ökosysteme eingetaucht und hat deren vielfältige Wildtierpopulationen studiert.Wesleys Liebe zu Tieren begann bereits in jungen Jahren, als er unzählige Stunden damit verbrachte, die Wälder in der Nähe seines Elternhauses zu erkunden und das Verhalten verschiedener Arten zu beobachten und zu dokumentieren. Diese tiefe Verbindung zur Natur weckte seine Neugier und sein Bestreben, gefährdete Wildtiere zu schützen und zu erhalten.Als versierter Autor verbindet Wesley in seinem Blog gekonnt wissenschaftliche Erkenntnisse mit fesselndem Geschichtenerzählen. Seine Artikel bieten einen Einblick in das faszinierende Leben der Tiere und beleuchten ihr Verhalten, ihre einzigartigen Anpassungen und die Herausforderungen, denen sie in unserer sich ständig verändernden Welt gegenüberstehen. Wesleys Leidenschaft für die Interessenvertretung von Tieren wird in seinen Schriften deutlich, da er regelmäßig wichtige Themen wie Klimawandel, Lebensraumzerstörung und Tierschutz anspricht.Neben seinem Schreiben unterstützt Wesley aktiv verschiedene Tierschutzorganisationen und engagiert sich in lokalen Gemeinschaftsinitiativen zur Förderung des Zusammenlebens zwischen Menschenund Tierwelt. Sein tiefer Respekt vor Tieren und ihren Lebensräumen spiegelt sich in seinem Engagement für die Förderung eines verantwortungsvollen Wildtiertourismus und der Aufklärung anderer über die Bedeutung der Aufrechterhaltung eines harmonischen Gleichgewichts zwischen Mensch und Natur wider.Mit seinem Blog „Animal Guide“ möchte Wesley andere dazu inspirieren, die Schönheit und Bedeutung der vielfältigen Tierwelt der Erde zu schätzen und Maßnahmen zum Schutz dieser wertvollen Lebewesen für zukünftige Generationen zu ergreifen.